Buch „Mastery & Mystery“

Dez 10, 2021

Kürzlich erschienen ist ein Buch, zu dem ich zwei schriftliche Beiträge verfassen durfte: „Mastery & Mystery – Musikunterricht zwischen Lehrgang und offenem Konzept“ von Georg Brunner, Charlotte Lietzmann, Silke Schmid und Johannes Treß (Hrsg.).

Von der Verlagswebseite:

„Dieser Band dokumentiert vielfältige Perspektiven auf das komplexe Zusammenspiel von Mastery und Mystery als Metaphern für Struktur und Offenheit im Musikunterricht – stellvertretend für potenziell gegensätzliche Schwerpunktsetzungen und entsprechend unterschiedlich fundierte Unterrichtskonzepte. Die Publikation stellt diese divergierenden und doch miteinander verwobenen Ansätze in den Mittelpunkt und basiert auf einem Symposium, das in Kooperation zwischen der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg veranstaltet wurde. Ziel des Symposiums und auch des vorliegenden Sammelbandes war und ist es, die beteiligten Akteur*innen, deren Texte sich sonst verstreut in verschiedenen Bücherregalen, Repositorien oder Dateien befinden, anhand eines Themenfeldes miteinander ins Gespräch zu bringen, das seit geraumer Zeit den musikpädagogischen Diskurs prägt. Ein weiteres zentrales Ziel war es, die unterschiedlichen Perspektiven von Schulpraxis, Forschung und der Lehrer- und Lehrerinnenbildung zu integrieren. Entsprechend vielfältig sind die in diesem Band versammelten Erkenntnisse.

Mit den beiden zentralen Metaphern von Mastery und Mystery umreißt der Titel ein weitgefächertes Spannungsfeld und bietet entsprechend verschiedenartige Denkanstöße ebenso wie konkrete Handlungsanregungen:
Neben theoretischen, empirischen und historischen werden auch praxisbezogene Perspektiven vermittelt.“


Autor(en): Georg Brunner, Charlotte Lietzmann, Silke Schmid und Johannes Treß (Hrsg.)

ISBN: 9783990697030

Details: 384 Seiten



Zu „Mastery & Mystery“ (Verlagswebseite)

Mastery & Mystery